Die Schwester der Zuckermacherin von Mary Hooper

 

Bei “ Die Schwester der Zuckermacherin“ von Mary Hooper handelt es sich um einen historischen Jugendroman. England im 17. Jahrhundert. Die junge Hannah vom Lande reist nach London, um ihrer großen Schwester im Zuckerwarengeschäft zu helfen. Doch gerade nach ihrer Ankunft werden die ersten Pesttoden gemeldet. Ihre Schwester möchte Hannah am liebsten zurückschicken, doch ist sie auf ihre Hilfe angewiesen und Hannah tut alles, um bloß nicht zurückreisen zu müssen. Sie lernt den Apotheker-Lehrling Tom kennen und sie verlieben sich ineinander. Doch die Pest wird immer schlimmer. Die ersten Toten in ihrem Bezirk werden gemeldet und die Leichen werden zu hunderten auf Karren davongetragen. London wird evakuiert und im letzten Augenblick haben Hannah und ihre große Schwester die Chance zur Flucht. Doch was wird aus Tom?

Mein Fazit: „Die Schwester der Zuckermacherin“ war mein erster historischer Jugendroman und ich habe ihn geliebt. Der Schreibtstil von Mary Hooper ist brilliant, man wird direkt mitgerissen und kann sich alles ganz genau vorstellen. Dabei überzeugt das Buch auch durch den geschichtlichen Hintergrund der Pest, der mehr als brutal und leider auch realistisch dargestellt wird. Ich empfehle es jedem, der gern gute Liebesgeschichten liest, sich aber noch nicht so ganz an die historischen Romane rantraut.

IMG_2650

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s