Vier Jahre Hölle und zurück von Lukas

Zum Inhalt: Es geht um Lukas. Lukas, 15 Jahre, schließt sich einer satanistischen Sekte an und lebt 4 Jahre lang nach ihren Vorsätzen und Traditionen. Er lernt in diesen 4 Jahren diverse brutale Rituale kennen, von Schändungsritualen bis hin zu Opfergaben. Stets begleitet von Psychoterror, Alkohol, Drogen, Orgien und Gewalt. Als er nach 4 Jahren aussteigt und untertaucht aus Angst vor der Sekte lernt er, dass man es sich besser zweimal überlegt in Sekten einzutreten, denn das Austreten ist fast eine Sache der Unmöglichkeit.

Anmerkung: Die Geschichte ist Teil einer Reihe, die „Erfahrungen“ zusammenfasst. Das Buch selbst ist leider dafür ein wenig zu unrealistisch und zu widersprüchlich, um real zu sein. Deswegen findet es sich auf diesem Blog unter „Fiktion“

Mein Fazit: Was für ein Grusel-Schocker. Ich habe das Buch mit 14 gelesen und muss ehrlich sagen, dass es überhaupt nichts für schwache Gemüter ist. Ich habe es, um ehrlich zu sein, auch nur einmal gelesen, aber ich erinnere mich, dass ich abends / nachts bei einigen Stellen aufgehört habe zu lesen, weil ich es mit der Angst zutun bekam. Es ist defintiv einige Stunden wert, aber man sollte es nicht von der realistischen Seite betrachten. Als erdachte Geschichte defintiv ein überzeugendes Buch, als wahre Begebenheit aber leider zu widersprüchlich. Also, unbedingt lesen, aber von der Geschichte entführen lassen und nicht über realen Gehalt nachdenken!

IMG_2648

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vier Jahre Hölle und zurück von Lukas

  1. Pingback: Tadaaaa! | Mrs. bibliotheca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s