Bob, der Streuner von James Bowen

Zum Inhalt: in dem Roman „Bob, der Streuner“ geht es in erster Linie um den Heroinsüchtigen James Bowen, der als Schatten seiner selbst sein Geld als Strassenmusiker in London verdient und von der Hand in den Mund lebt. Sein Leben ist trostlos und einsam. Bis er eines Tages einen kleinen, roten Kater findet. Der kleine ist abgemagert und verletzt. Nach mehreren Tagen, in dem James mit sich gerungen hat, nimmt er den kleinen mit und kümmert sich aufopferungsvoll um das kleine Wesen. Als alle Verletzungen gesund gepflegt sind, möchte James den Kater in sein altes Leben auf der Straße zurück lassen, doch der Kater will nicht zurück. Schließlich bleibt der Kater bei James. Er wird auf den Namen Bob getauft und stellt das Leben seines neuen Herrchens völlig auf den kopf. Denn durch Bob lernt James wieder Gefühle zuzulassen. Er nimmt den Kampf auf und findet den weg in ein besseres Leben. Für Bob.

Mein Fazit: Ich liebe Katzen. Von daher war es schnell klar, dass ich dieses Buch lesen muss.
Anders als andere Katzenromane wird auf die tiefe Bindung zu Mensch und Tier eingegangen und es wird mal wieder klar, wie wichtig ein treuer Begleiter sein kann. Das Buch selbst hat, finde ich, einige Hänger, die man aber schnell überwindet. Es ist eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Hoffnung. Ich empfehle es grundsätzlich jedem, der selber eine Katze hat, oder gern hätte und sich nur zu gern von Bob aufheitern lässt. Die Geschichte ist aber auch auf jeden Fall lesenswert wenn man keine Katzen mag. Denn es geht viel mehr über die Bedeutung von Freundschaft als über Katzen an sich.

 

10175263_821300594566981_1893149277_n

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bob, der Streuner von James Bowen

  1. Pingback: Neue Rezension | Mrs. bibliotheca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s