Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe von A. J. Betts

Zum Inhalt: Zac leidet an Leukämie und hat gerade eine Knochenmarkstransplatation hinter sich. Noch während er in Quarantäne im Krankenhaus liegt lernt er auf unliebsame Weise seine neue Zimmernachberin kennen – Mia. Doch Mia ist nicht nur das Mädchen, das aus Trotz in voller Lautstärke Lady Gaga durch die ganze Station hallen lässt, sondern auch das Mädchen, das zu ihm steht, als es hart auf hart kommt. Eine Liebesgeschichte, die unwahrscheinlicher nicht hätte sein können.

Fazit: Mhhhhhh. Ich weiß nicht so recht. Das Buch selbst wurde schon vor Veröffentlichung ziemlich gehypet und hatte aufgrund dessen enorm hohe Ansprüche stand zu halten. Vom Hype unabhängig betrachtet, kann es allerdings mit anderen Büchern mit ähnlicher Geschichte (z.b. Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green) nicht mithalten. Es ist ein gutes Buch, keine Frage. Es macht Hoffnung, baut Spannung auf und hat realen Hintergrund. Aber ich persönlich finde den Schreibstil teils recht stockend, so dass man bei manchen Kapiteln wirklich zu kämpfen hat weiterzulesen und bei anderen nur so über die Seiten fliegt. Ein nettes Buch, aber der Hype war unbegründet.

IMG_4618

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe von A. J. Betts

  1. Pingback: Einmal ganz viel NEU ! | Mrs. bibliotheca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s