Eve & Caleb von Anna Carey

Heute möchte ich Euch etwas zu der Trilogie „Eve & Caleb“ von Anna Carey erzählen. Ich habe bis jetzt erst nur den ersten Band gelesen, allerdings folgen die anderen beiden in den nächsten Wochen. Gern möchte ich Euch aber schon mal erzählen, was ich von dem ersten Band halte.

 

Band 1: „Wo Licht war“

“Sowohl in der Schule als auch später in der Wildnis hatte ich Liebe für etwas Belastendes gehalten – etwas, das gegen einen verwendet werden konnte. Ich begann zu weinen, denn endlich begriff ich die Wahrheit: Liebe war die einzige Widersacherin des Todes, das Einzige, was machtvoll genug war, um es seiner klammernden verzweifelten Gier entgegenzuhalten.” – Eve.

Im Grunde kann man die Art der Geschichte ohne weiteres zusammen in eine Reihe mit „Die Bestimmung“ von Veronica Roth und „Die Tribute von Panem“ von Suzanne Collins stellen. Auch wenn man bei Eve nicht direkt die klassische Heldin erkennt, wie Roth und Collins sie uns gezeigt haben. Es geht um eine Welt in der Zukunft. Durch eine schreckliche Seuche wurde fast alles zerstört, Kinder wurden zu Vollwaisen. So auch Eve. Nachdem sie mit 7 Jahren ihre Mutter bei der Epidemie verlor, wurde sie, zusammen mit anderen elternlosen Mädchen auf eine Mädchenschule gebracht. Dort lernt sie hart, denn nach der Schule wurden alle Mädchen in das Haus hinter dem Fluss gebracht, um Berufe zu erlernen. Am Tag bevor Eve, Jahrgangsbeste, ihre Abschlussrede halten und sich selbst und die anderen Mädchen in das andere Gebäude bringen soll, findet sie herraus was wirklich in diesem Gebäude mit den Mädchen passiert und flieht. Sie schlägt sich taff durch die Wildnis, trifft auf alte Bekannte, und verliebt sich, zum ersten Mal in ihrem Leben. Doch auch auf diese Liebe fallen Schatten…

Mein Fazit: Die Story ist wirklich gut ! Sobald man sich reingelesen hat, fällt es auch wirklich schwer, wieder aufzuhören. Ich persönlich allerdings finde, dass das Buch ein wenig zu vorhersehbar ist, zumindest was die erste große Wendung betrifft, die Eve während den ersten Tagen ihrer Flucht herrausfindet. Sofern die anderen beiden Teile es nicht rausholen, glaube ich nicht, dass sich diese Trilogie mit Panem & der Bestimmung messen kann, aber das ist defintiv kein Minuspunkt. Es ist eine gute Geschichte mit Höhen und Tiefen, mit einer wirklich schönen poetischen Schreibweise. Definitiv lesenswert.

index

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eve & Caleb von Anna Carey

  1. Pingback: Neue Rezension | Mrs. bibliotheca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s