the end of sweet molly malone.

Aloha!,

so, wir kommen grade aus Köln. 🙂 Wie gestern schon erwähnt, hab ich meinen Liebsten mit zu ‚The Gallows‘ geschleppt, der Film, auf den ich mich schon seit Mooooooonaten gefreut habe. Also, worum gehts? An einer High School in Nebraska wurde 1993 das Theaterstück „The Gallows“ aufgeführt. Durch Sabotage an den Filmrequisiten starb der Schüler Charlie Grimille auf der Bühne, inmitten der Vorstellung. 20 Jahre später wird das Stück wiederholt aufgeführt. Am Abend vor der Aufführung wollen 3 Schüler die Kulissen zerstören, um die Vorstellung am nächsten Abend zu verhindern. Dabei treffen sie auf jemanden.. auf etwas.. auf Charlie. – Trotz der kurzen Spielzeit, 81 Minuten, fand ich den Film wirklich gut. Auch wenn viele dieses Paranormale-Found-Footage-Gedöns nicht mehr sehen können, ich liebe es! Begonnen mit ‚The Blair Witch Project‘, der Mutter des Genres, bis hin zu der Paranormal Activity – Reihe, ich liebe es! The Gallows hat darüber hinaus verhältnismäßig viele Schockmomente und eine sinnige Geschichte, auch wenn sie erst später genauer erklärt wird. Mir hat er auf jeden Fall gefallen und die DVD wird sich dann bei Erscheinung definitiv mit in meine Sammlung bewegen. 🙂

Nach dem Kino waren wir dann noch etwas in Köln spazieren, selbst nachts ist der Dom eindrucksvoll.

Gute Nacht, liebste Nachteulen!

11908107_735703463224816_414693808_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s